Veranstaltungen für Ruheständler im Jahr 2020

 

Wegen der Corona-Pandemie fallen bis auf weiteres alle angekündigten Veranstaltungen aus. Die geplanten Veranstaltungen verschieben sich.

Wenn Veranstaltungen wieder möglich sind, geben wir hier die neuen Planungen bekannt.

 

Für das Jahr 2020 planen wir für unsere Ruheständler die folgenden Aktionen:

12. Mai,  12:30 Uhr                             Fahrt nach Fleckenberg

Die Planung für unser nächstes Ruheständler-Treffen ist fertig.

Hier das Programm

-------------

19. Mai, 17:00 Uhr              Mitgliederversammlung + Sommerfest in Nuttlar, Gasthof Hester

-------------

28. August, 19:00 Uhr          Treffen der Jubilare und Ruheständler

Wie im Vorjahr veranstalten wir unseren gemütlichen Abend wieder zusammen mit der Veranstaltung zur Ehrung unserer Jubilare im Gasthof Hester in Nuttlar (Briloner Str. 54) http://www.gasthof-hester-nuttlar.de). Für die Ruheständler übernimmt die GEW die Kosten für die Getränke.

-------------

September                           Fahrt nach Brilon oder Olsberg

Wir treffen uns zwischen 13.00 und 14.00 Uhr in einem Café. Anschließend gibt es eine Betriebsbesichtigung entweder bei Oventrop in Brilon oder Olsberg oder in der Josefs-Brauerei in Olsberg. Das Abendessen nehmen wir in der Nähe des Besichtigungsortes ein.

-------------

Diese Zusammenstellung wird bei konkreter werdender Planung auf unserer Internetseite http://www.gew-hsk.de/index.php/ruhestaendler aktualisiert. Seht also ab und zu mal hier nach, ob es schon genauere Informationen gibt.

Einladungen zu den einzelnen Veranstaltungen gehen euch rechtzeitig zu.

Ruheständler-Treffen in Arnsberg

Am 5. September 2019 trafen sich unsere Ruheständler wieder einmal in Arnsberg. Hier setze man sich zuerst in den Arnsberger Manufakturen …

 

…zum Kaffeetrinken zusammen.

   

 

Anschließend spazierten wir zum nahegelegenen Sauerlandmuseum.

Hier traf man wieder zusammen…

…und betrat das Museum.

Aus dem Neubau des Museums gab es einen tollen Blick über Arnsberg.

 

Schließlich gab es eine Führung durch die Ausstellung August Macke, wo leider Fotografierverbot herrschte.

Kleinschnittger aus Arnsberger Produktion

Ein Kleinschnittger aus Arnsberger Produktion darf im Sauerlandmuseum natürlich nicht fehlen.

 

Das Abendessen fand wie beim letzten Mal im Restaurant Altes Backhaus statt, wo man noch auf ein paar Getränke gemütlich zusammen saß.

Ruheständler, die online sind, haben per E-Mail einen Link erhalten, unter dem sie sich weitere Bilder anschauen und herunterladen können.

 

Treffen der Ruheständler in Wewelsburg

Am 24. April fuhren unsere Ruheständler zur Wewelsburg. Wr trafen uns um kurz nach 10 Uhr am Burgtor.

Zuerst stand eine Führung durch das Kreismuseum auf dem Programm. Hier versammelten wir uns in der alten Küche, die jetzt der Kassenraum ist.

Thema der Führung war „Hinz und Kunz – Sprichwörter und Redensarten“, die unterhaltsam anhand der Ausstellungsstücke noch heute geläufige Redensarten erläuterte.

Nach der Führung ging’s ins neben der Burg gelegene Café zur Wewelsburg, wo wir das Mittagessen einnahmen.

Nach dem Mittagessen konnte jeder unter verschiedenen Programmpunkten wählen:

Spaziergang um die Burg mit Besichtigung des Kräutergartens

Zeitgeschichtlicher Rundgang durch den Ort und zum ehemaligen KZ Niederhagen

Spaziergang ins Almetal

Das am meisten genutzte Angebot: Ein Besuch der Erinnerungs- und Gedenkstätte an die NS-Zeit.

Um 16.30 Uhr trafen wir uns noch einmal im Cafe, wo es noch Kaffee und Kuchen gab

Weitere Bilder zu unserer Veranstaltung sind im Internet anzuschauen und herunter zu laden. Allen Ruheständlern im HSK, die eine E-Mail-Adresse haben, wird der dazugehörige Link zugeschickt.

Treffen der Ruheständler in Müschede

Am Donnerstag, den 6. September fand unser letztes Ruheständler-Treffen statt. Diesmal trafen wir uns wieder in Arnsberg, und zwar in den Ortsteilen Niedereimer, Müschede und Neheim. Teilgenommen haben diesmal insgesamt 25 Personen

Wir trafen uns zunächst zum Kaffeetrinken im Landcafé Karls Hof, wo wir bei Riesen-Tortenstücken gemütlich zusammen saßen.

Anschließend fuhren wir nach Müschede. Dort trafen wir uns bei der WEPA. Hier konnten wir bestaunen, mit welch hoher Geschwindigkeit Hygienepapiere aus 100% Altpapier hergestellt werden.

Wegen der großen Teilnehmerzahl wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, die einzeln durch das Werk geführt wurden. Wir erhielten dabei einen sehr interessanten Einblick in die Produktion, insbesondere die mehrfachen Reinigugsprozeduren des Altpapiers.

Nach der Betriebsbesichtigung fuhren wir zum Rodelhaus. Hier gab es das Abendessen und ein gemütliches Zusammensein.

 

Weitere Bilder können sich GEW-Ruheständler im Internet ansehen. Denen, die ein E-Mail-Konto haben, habe ich den dazugehörenden Link zugeschickt. Da der Link so lang ist, dass man ihn kaum abschreiben kann, schicke ich ihn nicht per Post an die anderen Teilnehmer. Sollte jemand den Link wünschen, wende er sich bitte an den Obmann für Ruheständler.