Warum sind Ruheständler noch in der Gewerkschaft?

Auch für Ruheständler lohnt es sich, in der Gewerkschaft zu sein

Immer wieder erleben wir, dass Mitglieder, die das Ruhestandsalter erreichen, aus unserer Gewerkschaft austreten, weil sie meinen, nun brauche man keine Gewerkschaft mehr und könne sich das Geld sparen. Wahrscheinlich ist der Bedarf wirklich nicht mehr so groß wie vorher. Aber es gibt durchaus noch Gründe, in der Gewerkschaft zu sein.

Unsere Gewerkschaft ist eine Solidaritätsgemeinschaft, die man in erster Linie deshalb unterstützt, weil man sich für die Sache der Lehrerschaft und anderer im Bereich der Erziehung Beschäftigten einsetzen will. Dies endet nicht  mit dem Ausscheiden aus dem Arbeitsprozess, vielmehr sind die Ziele und Aktivitäten unserer Gewerkschaft weiterhin unterstützenswert. Dabei ist die Gewerkschaft auf unsere Beitragszahlungen angewiesen. Dies zurzeit  sogar besonders, weil die Arbeitskämpfe, die wir für unsere angestellten Mitglieder durchführen, sehr kostenintensiv sind.

Aus diesen Arbeitskämpfen ziehen auch die Beamten und Ruheständler noch ihren Nutzen, denn die GEW setzt sich dafür ein, dass die Tariferhöhungen 1 : 1 auf die Beamten übertragen werden. Dies ist zwar nicht immer gelungen, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass die Beamten noch schlechter abgeschnitten hätten, wenn sie nicht die GEW und andere Gewerkschaften des DGB hinter sich hätten.

Auch Ruheständler ziehen also noch Nutzen aus der Arbeit unserer Gewerkschaft. So erleben wir zum Beispiel bei Änderungen im Beihilferecht, Kürzung des Weihnachtsgeldes, Minderungen bei Lohnsteigerungen, dass das Renten- und Versorgungsrecht oder das Zusatzversorgungsrecht nicht vor Einschnitten geschützt sind. Hier muss die Gewerkschaft dafür sorgen, dass diese Einschnitte möglichst gering ausfallen.

Alles was die GEW an Vorteilen bringt, haben wir auf zwei Seiten zusammen gefasst. Allgemeine Vorteile  und im HSK

Für die Ruheständler unseres Kreisverbandes möchte ich darüber hinaus noch auf ein paar weitere Punkte hinweisen:

·         Ruheständler erhalten Beratung und Rechtsschutz in Beihilfeangelegenheiten, Problemen bei Versorgungsbezügen, gesetzlicher Krankenversicherung und in Schwerbehindertenangelegenheiten.

·         Sie erhalten Rechtsschutz und Berufshaftpflichtversicherung bei der Übernahme von unterrichtlichen Tätigkeiten, z. B. in der Flüchtlingshilfe.

·         Unser Kreisverband stellt ihnen eine kostenlose Mappe „Gute Vorsorge statt böser Überraschungen – Jetzt an später denken. Vorsorge für den Ernstfall“ zur Verfügung.

·         Unser Kreisverband bietet zurzeit pro Jahr mehrere kostenlose Veranstaltungen für Ruheständler an, z. B. Stadt- und Betriebsbesichtigungen, gemütliche Abende mit gemeinsamen Essen.